du bist hier: Home

Aktuelles

25. Juni 2014

Am Donnerstag war es wieder soweit. Im ganzen Land wurden die Räder der Bollerwagen geölt, Wanderstöcke angespitzt und den Frauen ein Abschiedskuss gegeben – Männertag 2014.
Da das Kamp Krusty, trotz erst zehn jährigem Bestehen, feste Tradition hat, zeigte sich bereits bei der Streckenauswahl. Vorschläge zur neuen Routenführung im Bereich Jena wurden zwar dankend angenommen, aber genauso schnell abgelehnt.



06. Dezember 2013

Die Videos vom russischen Abend sind jetzt für alle Mitglieder im internen Bereich verfügar.

Zudem haben wir einen RSS Feed eingerichtet. Damit kann sich jeder mit seinem RSS Reader über die neuesten Verbrechen der Krustys auf dem Laufenden halten!



25. November 2013

Красти uxel пригласил в субботу в российской вечером в культуре и конгресс-центра по Lotschen. Почти вся сила и их девушки приняли приглашение.

Вечер усеяна моментов волнующий так и должно быть.

Фотографии



23. Oktober 2013

Bald ist wieder Winter. Das ist Fakt. Fakt ist auch: das kamp hat schon lange nichts mehr von sich hören lassen. Das liegt hauptsächlich an den zahlreichen kleinen und großen Feiern die wir im Sommer über uns ergehen lassen mussten. Da jagte ein Highlight das nächste. Aber ich will nicht zu viel verraten! Mehr dazu in Kürze!



03. Juli 2013

"Mission accomplished" hieß es am Ende des diesjährigen Handballturniers in Stadtroda. Das Kamp Krusty erreichte souverän wie immer den angestrebten Vorletzten Platz. Dabei standen die Vorzeichen nicht besonders gut...

 

Die Helden

Ja, es war mal wieder soweit. Wie bereits angekündigt nahm das Kamp Krusty beim alljährlichen Rod'schen Handballturnier teil. Begonnen wurde selbstverständlich mit der Disco am Freitagabend. Nur vernünftig, als Nichthandballer und wissend den nächsten Morgen spielen zu müssen, nachts um 3 die Bar mit zuzuschließen. Ebenfalls vernünftig: die Hälfte hinter der Bar gehörten zur Mannschaft bzw. sehr engen Bekanntenkreis und „mixten" unseren Untergang auch noch zusammen. „Mannschaft nach meinem Geschmack...könnte platzen vor Freude" Besungen wurden selbstverständlich wieder die Hits der guten alten Zeit und sogar der „Hyperball" fand den Weg zurück zur Tanzfläche (auf vielfachem Publikumswunsch). Positiv zu erwähnen: Die Duisburger waren auch vor Ort und glänzten bereits bei Erscheinen mit ähnlichen Ausfallerscheinungen, wie wir dort am ersten Abend vor 5 Wochen.

Bilder



19. Juni 2013

Das jährliche Handballturnier des TSV 18irgendwas Stadtroda steht an. Vom 28.-30.06. heißt es wieder 1 Wurf - 1 Bier.

Natürlich ist auch das kamp wieder am Start. Das genaue Lineup folgt die Tage mal.

Selbstverständlich haben wir aus dem letzten Jahr nichts gelernt und reisen auch diesmal wieder ohne Zelt an. Mit diversen Ausfallerscheinungen ist also erneut zu rechnen. Über die Zielstellungen ist man sich noch nicht ganz einig, alles andere als der Turniersieg wäre aber sicherlich eine Enttäuschung.



31. Mai 2013

Am Wochenende steigt der 100km Lauf rund um Jena. Das kamp ist mit gleich mehreren Mitgliedern am Start. Rund um den Kurs werden derweil Wegpunkte und Versorgungsstände aufgebaut. Für die Krusty's wurden extra Sauerstoffzelte gestellt. Es schnüffelt mit: Der Liveticker.



29. Mai 2013

29.05.13

"Auch 23 Jahre nach der Wiedervereinigung tun sich manche Menschen noch schwer mit Ost-West-Kontakten. Nicht so die Handball-Abteilung der Duisburger Eintracht. Auch bei der 31. Auflage des Ernst-Willersen-Pokalturniers am vergangenen Wochenende auf der Platzanlage von Blau-Weiß Neuenkamp waren wieder Sportler des TSV Stadtroda angereist, um sich bei diesem traditionellen Pfingstturnier mit Mannschaften aus Duisburg, Oberhausen, Oppum, Remscheid und Ratingen zu messen und langjährige Freundschaften zu pflegen. Immerhin kamen die Gäste aus Thüringen direkt nach Öffnung der innerdeutschen Grenze erstmals nach Duisburg." Seitdem hat sich im Westen allerdings auch nichts verändert.

Bilder



27. März 2013

Am 31 Mai 2013 findet die alljährliche 100km Langstreckenwanderung rund um Jena statt. Nachdem RZ diese zum dritten mal erfolgreich absolvierte, wollen dieses Jahr wieder Phil und Siebi ganz groß angreifen.
Die Erinnerungen an Kniescheiben Taylor, den 2,36 km/h Endspurt bis zum Zieleinlauf, das 18 Stunden andauernde Anschweigen von Phil sowie die Übelkeit nach dem sechsten Powerbar scheinen vergessen. Die 25 Euro Startgebühr sind bezahlt und die Wettbüros stellen die ersten Quoten.


Die letzten Jahre haben sich einige an dieser Herrausforderung die Zähne ausgebissen.



25. März 2013

Sonnenschein und gefühlte 10 Grad Nasse. Wer das im März für normal hält ist selbst nicht ganz normal.

Was also tun bei dieser gesäßartigen (um das Wort Arsch zu vermeiden...) Kälte? Richtig. Man schaut sich um nach Events die man an wärmeren Tagen besuchen kann. Ein erstes Highlight ist dabei schnell gefunden. Am 04.05. lädt Unnerboons zum "Mai Rock" mit der Band Jukeboxx. Ich geh dann schon mal Kleingeld holen.

Wer es nicht so lange aushält kann sich am Ostersonntag auf der Muna schon mal die Füße wund tanzen.



Seite 1 von 4   »